Sonntag, 19. August 2012

Mangold-Lachs-Quiche

Mangoldzeit im Garten meiner Eltern. Die Zubereitung dauert zwar ein bisschen länger, aber das Ergebnis ist soooo lecker.



200 g Mehl
80 g kalte Butter
1 Eigelb
5 Essl. Milch
Salz
----
800 g Mangold
4 Knoblauchzehen eingelegt in Chili-Olivenöl
1 Essl. Chiliolivenöl
1 Teel. geriebene Bio-Zitronenschale
Saft einer Bio-Zitrone
2 Essl. Sojasoße
Muskatnuss
Pfeffer
----
1 Paket Lachs
----
200 g Sauerrahm
2 Eier plus ein Eiweiß
4 Teel. Grieß



Lachs auftauen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Aus dem Mehl, der Butter, dem Eigelb, der Milch und einer Prise Salz einen Teig herstellen und kalt stellen.
Den Mangold waschen, die Blätter von den Stielen streifen. Die Stiele in 1 cm breite Stücke schneiden, die Blätter in Streifen schneiden. Knoblauch klein hacken.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch anbraten und klein geschnittene Mangoldstiele 3 Minuten braten. Mangoldblätter dazugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Mit Zitronenschale, Zitronensaft, Sojasoße, Muskatnus und Pfeffer abschmecken. Lachs untermischen.
Sauerrahm mit Eiern, dem Eiweiß und Grieß verrühren.
Eine Quicheform buttern und mit Brösel ausstreuen. Teig ausrollen und in die Quicheform legen. Mangold-Lachs-Mischung in der Form verteilen. Sauerrahmmischung drübergießen.
Bei 175° C (Umluft, vorgeheizt) ca. 50 Min. backen.

Keine Kommentare: