Donnerstag, 29. November 2012

Herbstsalat mit Kürbis zum VeggieDay

Boah, das war lecker und das haben wir nicht das letzte Mal gegessen.


8 kleine Kartoffeln
1/2 Teel. Korianderkörner
Salz
2 Essl. Sonnenblumenöl
-----
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 Teel. Zucker
Chayennepfeffer
Salz
1 Essl. Sonnenblumenöl
----
150 g Feldsalat
25 g Kürbiskerne
100 g Bärlauchkäse
----
2 Essl. Walnussöl
3 Essl. Passionsfruchtessig
1 Essl. Honig
1 Essl. ung. Paprika
1/2 Teel. Paprika rosenscharf
1/4 Teel. Chayennepfeffer
40 g getr. Aprikosen


Backofen auf 200° C vorheizen.
Die Kartoffeln mit Schale waschen und halbieren. Koriander mörsen und zusammen mit dem Salz und dem Öl vermischen, die Kartoffeln darin mischen und in einer großen Auflaufform verteilen.
In den Backofen schieben und 15 Min. backen.
In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, vierteln und die Kerne entferne. Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden. Sonnenblumenöl, Zucker, Pfeffer und Salz mit den Kürbisstückchen vermengen und nach den 15 Minuten zu den Kartoffeln geben.
Weitere 40 Minuten garen.
Zwischenzeitlich die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten, zur Seite stellen.
Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Den Feldsalat waschen und trocken schleudern. Käse in kleine Stückchen schneiden oder raspeln.
Aus Walnussöl, Passionsfruchtessig, Honig, Paprikapulver, Chayennepfeffer eine Vinaigrette mischen. Aprikosen dazugeben.
Nach Ende der Garzeit die Kartoffeln und den Kürbis zusammen mit dem Feldsalat und dem Käse in die Vinaigrette geben und vermischen. Mit Kürbiskernen bestreuen.
Lecker-Lecker-Lecker

modifiziertes Rezept aus meine Familie & ich 11/2012

Kommentare:

Verboten gut hat gesagt…

Den könnte Ich jetzt auch essen *-*
bei mir gab es das Lieblingsessen meines Mannes dass mag ich überhaupt nicht.

LG Kerstin

Terry hat gesagt…

I am so thankful for this and now I can translate! Yummy!

Angelika hat gesagt…

Das hört sich guuut an und schmeckt 100%ig auch so.
liebe Grüße
Angelika