Mittwoch, 30. Januar 2013

Schinken-Lauch-Quiche

Grins - heute musste ich laut auflachen. Es kam Post und eine liebe Freundin fragte, ob es denn bei uns nichts mehr zu essen geben würde :D ... Doch natürlich, aber - wieso auch immer - es klappt mit dem Bloggen der Gerichte nicht mehr so richtig. Vielleicht liegt es an der Jahreszeit, bei schönem Wetter essen wir immer im Garten und da macht das Fotografieren einfach viel mehr Spaß. Heute habe ich mir nun die Kamera geschnappt und in der dunklen Küche (das Wetter meint es wieder gar nicht gut mit uns, es ist trübe, stürmisch und es regnet) Fotos gemacht.

Teig
250 g Weizenvollkornmehl
125 g weiche Butter
4 Essl. kaltes Wasser
1 Teel. Cafe de Paris
1/2 Teel. Salz

Guss
200 g Magerquark
150 g Sauerrahm
150 g Quark 20%
4 Eier M
2 Essl. Hartweizengrieß
~gemahlener bunter Pfeffer aus der Mühle, Paprika edelsüß, Paprika rosenscharf, Salz, Muskatnuss~

1 Stange Lauch
200 g Kochschinkel in Würfel
250 g Raspelkäse


Alle Zutaten für den Teig schnell verkneten in Folie einschlagen und 30 Min. kalt stellen.
Poree in feine Ringe schneiden, Schinken würfeln, Käse raspeln.
Die Zutaten für den Guss verrühren und abschmecken. Lauch, Kochschinken und Käse untermischen.
Eine 28er Quicheform ausfetten und mit dem Teig auslegen - Rand hochziehen, den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Guss drauf verteilen.

Heißluft bei 175° C - 45 Minuten


 Guten Appetit :)