Freitag, 15. Februar 2013

Polenta-Kürbis-Gratin

Und nun ist das letzte Viertel des Butternuss-Kürbisses verarbeitet. Es war sooooo lecker.
 

200 ml Kokosmilch
100 ml Milch
450 ml Wasser
2 Teel. getr. Salbei
1 Teel. Salz
200 g Polentagrieß
70 g Raclettekäse
----
150 g Schinkenwürfel
400 g Butternuss-Kürbis
1 Stange Lauch
~bunter Pfeffer aus der Mühle~
1 Essl. Olivenöl
----
15 Kirschtomaten
130 g Raclettekäse
1 Teel. getr. Basilikum

Kokosmilch, Milch, Wasser, Salbei und Salz zum Kochen bringen und Polentagrieß einstreuen. Unter Rühren 4 Minuten köcheln lassen. Raclettekäse in kleine Würfel schneiden und unterrühren. Die Masse auf  ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (ca. 1 cm. dick).
Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel anbraten. Kürbis (in Würfel geschnitten) dazugeben und mit anbraten. Lauch (in Ringe geschnitten) hinzugeben und mitbraten. Pfeffern.
Raclettekäse in Würfel schneiden, Kirschtomaten halbieren.
Eine Auflaufform fetten. Polenta in Rauten schneiden und in die Auflaufform legen, Kürbis-Lauch-Mischung darauf geben. Tomatenhälften darauf verteilen, mit Basilikum und Käse bestreuen.

Bei 175° Ober/Unterhitze (vorgeheizt) ca. 30 Minuten backen.

modifiziert aus Schrot & Korn 10/2008

1 Kommentar:

Angelika hat gesagt…

Das freut mich sehr, das es bei Euch wieder was zu Essen gab. Jetzt nur nicht nachlassen :-))))
Hört sich sehr gut an,werde es mit Nudeln probieren das geht schneller.
liebe Grüße und ein schönes "weißes" Wochenende
Angelika