Donnerstag, 25. April 2013

Kasha mit Cashewnüssen und Ananas zum Veggie Day

Die Idee zu diesem Gericht stammt aus dem Naturkostkalender 2013... Aber wirklich nur die Idee, an Zutaten habe ich das genommen, was der Vorrat so hergab ;)



200 g Buchweizen
450 ml Milch
1 Prise Salz
1 Teel. Zimt
50 g getrocknete Aprikosen
50 g getrocknete Feigen
150 g Cashewnüsse
2 Essl. griechischer Honig
1 Schuss Sahne
4 Essl. griechischer Joghurt
1/2 frische Ananas

Buchweizen in einer beschichteten Pfanne anrösten.
Buchweizen mit Milch, Salz, Zimt, Aprikosen und Feigen zum Kochen bringen und ca. 30 Min. quellen lassen. In der Zwischenzeit die Cashewnüsse in einer beschichteten Pfanne anrösten. Vorsicht, geht schnell - meine sind etwas angekokelt gewesen :D, zur Seite stellen.
Kurz vor Ende der Garzeit den Honig und die Sahne unter die Buchweizenmischung rühren.
Ananas schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf 2 Teller verteilen.
Buchweizenmischung auf die Ananas geben, die Cashewnüsse drüber geben. Den Joghurt untermischen und genießen.



Kommentare:

Verboten gut hat gesagt…

Wow ... sowas hab Ich noch nicht gegessen, dabei steht Buchweizen griffbereit in der Küche, ich hab bis jetzt immer nur die salzige Variante ausprobiert, das sollte Ich mal ändern.
Tolle Idee zum VeggiDay vielen Dank für das tolle Rezept ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Saarland
Kerstin

Verboten gut hat gesagt…

So meine Liebe, das Rezept habe Ich eingefangen und auf unseren neuen Rezeptblog gepostet, schau doch mal rein, ob Ich auch ja alle deine Rz eingefangen habe. Wenn mir eins entgangen sein sollte mail es mir kurz in einem Kommi.

Liebe Grüße Kerstin

Guggst Du hier ... http://vegetarischerdonnerstag.blogspot.de/