Mittwoch, 15. Mai 2013

Spinat-Tomaten-Mozzarella-Pizza

Normalerweise nehme ich TK-Blattspinat, aber nun hat mich beim Einkauf der frische angelacht und ich musste ihn mal testen. Ist ja ein ziemlicher Aufwand, na ja, wenigstens war ein Unterschied zu schmecken ;) nicht ganz so sandig und faserig wie der gekaufte. Dieser hier war angenehm "rund" im Mund.



Teig
150 g Roggenmehl Typ 997
100 g Weizenmehl Type 1050
1 Päckchen Trockenhefe
1 Teel. Cafe de Paris
3 Essl. Olivenöl
1 Prise Salz
ca. 130 ml Wasser (ich habe mit 110 angefangen und musste dann noch nachgießen)
------
Belag
150 g Schmand
2 Essl. selbstgemachte Chilisoße
------
500 g frischer Blattspinat
1 große Tomate
100 g Tiroler Schinken
1 Paket Minimozzarella
2 Essl. Sonnenblumenkerne
1 Essl. Olivenöl

Den Spinat ordentlich waschen und putzen (dabei die Blattstängel entfernen), mit etwas Wasser in einem Topf zusammenfallen lassen, mit weißem Pfeffer und Muskat würzen und ca. 6 Min. köcheln lassen. In ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.

Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig herstellen und 30 Minuten am warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf einem Stück Backpapier ausrollen und auf's Backblech legen. Den Schmand mit der Chilisoße verrühren und auf den Teig streichen. Tomate in Scheiben schneiden, Tiroler Schinken in Stücke schneiden, Mozzarella zerflücken. Alle Zutaten auf dem Teig verteilen und die Sonnenblumenkerne drüberstreuen. Mit Olivenöl beträufeln.

Backofen bei 175° C (Heißluft vorgeheizt, mittlere Schiene) für ca. 25 Minuten



Keine Kommentare: