Montag, 29. Juli 2013

Bauernpfanne mit Nudeln

Wohin mit dem übrig gebliebenen Eiweiß ? Für das selbstgemachte Eis benötigt man ja nur das Eigelb... und mir widerstrebt es Lebensmittel wegzuwerfen. Zeit, mal wieder ein "was-finde-ich-so-alles-im-Vorrat" Gericht ;)



175 g Nudeln
---
200 g geräucherter Schinken
1 Tomate
3 Eiweiß
2 Eier
1 Teel. scharfe Chilisauce
3 Essl. Milch
Kräuter aus dem Garten (Ysop, Schnittlauch, Rosmarin)
~Paprika edelsüß, bunter Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss, Meersalz~

Nudeln kochen und zur Seite stellen. Schinken klein schneiden und in einer Pfanne anbraten, Nudeln, Kräuter und Tomaten untermischen. Eier, Eiweiß, Milch, Chilisoße und Gewürze mixen und über die Nudelmischung geben. Unterheben und stocken lassen.

Samstag, 27. Juli 2013

Schicht-Blitzkuchen

Der könnte sich glatt zu einem Lieblingskuchen werden.



1. Schicht (Knetteig)
200 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 Essl. Kakaopulver
100 g abgezogene gemahlene Mandeln
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g weiche Butter
1 Ei (M)
4 Essl. Wasser

2. Schicht
500 g Magerquark
400 g Schmand
175 g Zucker
1 Paket geriebene Zitronenschale
75 g weiche Butter
4 Eier (M)
200 g Rosinen (kann man aber auch ersatzlos weglassen oder durch Obst ersetzen)

3. Schicht
150 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Paket Vanillepudding Pulver
200 g Zucker
75 ml neutrales Speiseöl
3 Essl. Wasser

Für die erste Schicht Mehl, Backpulver und Kakao mischen und in eine Schüssel sieben. Die restl. Zutaten hinzugeben und gut durcharbeiten. Mit den Händen nackkneten und anschließend in einer Fettpfanne verteilen.
Für die zweite Schicht Quark, Schmand, Zucker, Zitronenschale, Butter und Eier verrühren. Zum Schluss die Rosinen unterheben und auf der ersten Schicht verteilen.
Für die dritte Schicht Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Zucker, Öl und Wasser zufügen und mit dem Mixer (Rührbesen) gut vermischen. Anschließend auf der zweiten Schicht verteilen.

Unter/Oberhitze 180 °C vorgeheizt - ca. 40 Minuten backen

Donnerstag, 25. Juli 2013

Nudelsalat zum Veggie Day

Bei diesen herrlichen Sommertemperaturen ideal.
 

250 g bunten Nudeln
----
250 g Minimozzarella
250 g Kirschtomaten
250 g Minichampignons
30 g Pinienkerne
50 g Walnüsse
----
2 Essl. Basilikum-Essig
1 Essl. Balsamico-Essig
1/2 Teel. Salz
2 Essl. brauner Zucker
1 Teel. Pfeffer aus der Mühle
75 ml Sonnenblumenöl
3 Essl. Wasser
4 Stängel Ysop

Nudeln kochen. Parallel die Salatsoße anrühren. Nudeln abgießen und in eine Schale geben mit der Salatsoße vermischen und 1-2 Stunden ziehen lassen.
Anschließend die vorbereiteten Zutaten unterheben und genießen.

modifiziert aus Party Rezepte Dr. Oetker

Mein Beitrag in dieser Woche zum Veggie Day


Dienstag, 23. Juli 2013

Walnusseis

Sommerzeit ist Eiszeit.... eigentlich.... In den letzten Tagen haben wir allerdings Obst-Smoothies genossen. Heute nun sollte es mal ein Eis sein.




250 g Sahne
300 g Milch
1/2 Vanillemark
1 Essl. Macadamia Sirup
----
3 Eigelb
4 Essl. Zucker
----
75 g gehackte Walnüsse
40 g Zucker

Sahne, Milch, Vanillemark und Sirup erhitzen. Eigelb mit Zucker verrühren und langsam in die heiße Milch/Sahne-Masse einrühren. Anschließend simmern lassen ... ich denke, da brauche ich noch etwas Übung, hat für meine Begriffe ganz schön lange gedauert... ob das alles so richtig war ? Auf alle Fälle war das Eis hinterher schön cremig.
Obige Masse abkühlen lassen und in die Eismaschine geben. Zwischenzeitlich Zucker in einer Pfanne karamelisieren lassen und die Walnüsse zugeben, gut vermischen, auf Backpapier verteilen und abkühlen lassen. Anschließend zerkleinern. Kurz vor Ende zur Eismasse geben.

Donnerstag, 11. Juli 2013

Curry-Kokos-Reis mit Möhren zum VeggieDay

Sehr lecker und vor allem sättigend. Es blieb noch eine Portion übrig.


500 g Möhren
12 g frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 Teel. mildes Currypulver
1/4 Teel. Madrascurry
1 Limette
Meersalz
-----
2 Essl Öl
-----
150 g Reis
400 ml Kokosmilch
100 g Brühe
----
50 g gesalzene Erdnüsse
2 Stängel Ysop

Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden. 1 Essl. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Möhren darin 4 Minuten bei starker Hitze anbraten und rausnehmen.
Ingwer und Knoblauch klein schneiden und in einem Essl. Öl kurz anbraten, Reis und Currypulver zufügen und  mitbraten bis der Reis glasig wird. Kokosmilch, Brühe, Saft der Limette und etwas Meersalz zufügen und 15 Minuten köcheln lassen. Die Möhren zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch etwas Flüssigkeit zufügen.
Ysop fein hacken und mit den Erdnüssen in eine Schale geben, gut vermischen und zum Schluss auf dem angerichteten Essen verteilen.

Mein Beitrag zum Veggie Day, guckst du hier -klick-


Dienstag, 9. Juli 2013

Pizza mit Artischocken und mehr

Gut, wenn man eine gefüllte Vorratskammer hat,  vor allem wenn man keine Lust zum Einkaufen hat ;) Da war noch ein Paket Raspelkäse im Kühlschrank, der verarbeitet werden wollte... was lag da näher als eine Pizza zu backen.



Teig
250 g Weizenmehl (Typ 1050)
3 g Trockenhefe
1 Teel. Cafe de Paris

1/2 Teel. Salz
2 Essl. Olivenöl
150 ml lauwarmes Wasser

Soße
80 g Frischkäse
4 Essl. Tomatenketchup
2 Essl. Sahne
1 Teel. scharfe Chilisauce
1 Teel. gem. Pfeffer aus der Mühle

Belag
1 Dose Artischockenherzen
1 Dose Thunfisch
1/2 Dose Mais
1 große Tomate
250 g Raspelkäse

Aus den Teigzutaten  einen Hefeteig herstellen, zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen
Zwischenzeitlich die Soße anrühren und die Zutaten für den Belag abtropfen lassen. Die Tomaten in Scheiben schneiden.

Den gegangenen Teig erneut kneten und ausrollen. Mit der Soße bestreichen und den Zutaten belegen. Zum Schluss den Käse draufstreuen.

Umluft: vorgeheizt 175 ° - ca. 35-40 Minuten backen

Montag, 8. Juli 2013

Heidelbeer-Bananen-Smoothie

Diesen leckeren Smoothie gab es heute bei meiner Mutter zu trinken - total lecker und ich werde den bestimmt auch einmal zubereiten.




200 g Heidelbeeren
1 Banane
1 Essl. Honig
1 Essl. Zitronensaft
150 g Joghurt
250 ml Milch

Bananen in Stücke schneiden und zusammen mit den Heidelbeeren, Zitronensaft, Honig und Joghurt in einen Mixbecher geben und fein pürieren. Dabei die Milch einfließen lassen.

Donnerstag, 4. Juli 2013

Brokkoliauflauf zum Veggie Day

Geplant war ein Auflauf für den Backofen... aber es kam mal wieder das Brot dazwischen, da musste ich umdisponieren und habe mit der Mikrowelle gearbeitet.

350 g Kartoffeln
500 g Brookoli
100 g Sahne
2 Eier
200 g Schafskäse
3 Essl. Sonnenblumenkerne
~bunter Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, Muskatnus, Schafskäsegewürz~



Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen, die Stiele in Scheiben. Sahne mit Eier und den Gewürzen verquirlen.

Kartoffeln mit 60 ml Wasse für 8 Minuten bei 900 Watt in den Mikrowelle vorgaren, abgießen und in eine gefettete Auflaufform geben. Brokkoli mit 100 ml 6 Minuten bei 900 Watt in der Mikrowelle vorgaren, ebenfalls abgießen und mit den Kartoffen mischen. Schafskäse zerbröseln und darüber verteilen mit Sonnenblumenkerne bestreuen. Sahne-Eier-Gemisch drüber gießen.
Ab in die Mikrowelle und bei Kombination Grill/Stufe 3 und Mikrowelle 600 Watt für 15 Minuten garen.

Mein Beitrag für den Veggie Day, guckst die hier -klick-