Mittwoch, 11. September 2013

Kürbisauflauf

Da war ja noch die zweite Hälfte vom Hokkaido, die verabeitet werden wollte. Mit den anderen Dingen, die da noch so im Vorrat waren und verarbeitet werden wollten wurde dann ein Auflauf für 2 Tage (sprich ein 4-Personen-Rezept) raus.


2 Krakauer (vom Metzger des Vertauens) in Scheiben
---

200 g Vollkornnudeln
---
700 g Hokkaido in Würfel
4 Möhren in Scheiben
1 gelbe Paprika in Würfel
1 Essl. gehackter Ingwer
1 Teel. gehackte scharfe Chili
1 Schuss Orangensaft
3 helle Pflaumen in Würfel
2 Teel. engl. Curry
1 Teel. gemörster Cumin
1 Teel. gemörster bunter Pfeffer
---
2 Essl. Margarine
2 Essl. Mehl
350 ml Milch
300 ml Gemüsebrühe
~Muskat, Pfeffer, Meersalz~
1 Eigelb
100 g Raspelkäse


Krakauer in Scheiben schneiden, anbraten. Nudeln kochen, abtropfen lassen. Beides zur Seite stellen.
Kürbiswürfel, Möhrenscheiben, Ingwer und Chili und den Gewürzen anbraten, O-Saft zugeben und 5 Min. köchen lassen. Paprikawürfel weitere 3 Minuten mitköcheln lassen. Pflaumen zugeben und weitere 3 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken.
Gemüsemischung mit der Krakauer und den Nudeln vermischen
Parallel die Soße herstellen. Mehl anschwitzen, Milch, Gemüsebrühe und Gewürze zugeben. Aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Das Eigelb mit etwas Soße vermischen und anschließend unter die Soße rühren, den Käse unterrühren und alles über die Gemüsemischung geben.
Ab in den Backofen.
Bei 175° ca. 35 Minuten.
Mir kam ein Telefonat dazwischen.... da ist der Auflauf etwas braun geworden :D

Keine Kommentare: