Donnerstag, 5. September 2013

Kürbispfanne zum VeggieDay

Ich gebe es zu, diesen Blog habe ich in der letzten Zeit wirklich vernachlässigt. Es ist ja nicht so, dass es bei uns nichts mehr zu essen gibt.... Aber entweder ich vergesse Fotos zu machen oder aber ich notiere mir die Zutaten nicht. So richtig nach Rezept habe ich schon lange nicht mehr gekocht. So auch heute... Die Kürbiszeit ist eingeläutet, es lagern schon einige Exemplare im Vorratskeller und heute wurde der erste angeschnitten.


2 Essl. Sonnenblumenöl
600 g Hokkaido, gewürfelt
1 Teel. scharfe Chilischote, feingehackt
10 g Ingwer, fein gewürfelt
1 Teel. mildes Currypulver
1 Teel. Cumin aus dem Mörser
300 ml Gemüsebrühe

---
3 rote Pflaumen in Würfel
2 Bananen in Scheiben
---
einen guten Schuss Sahne
1 Essl. Speisestärke
~bunter Pfeffer aus der Mühle, Meersalz~

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Kürbisfleisch, Chili, Ingwer, Curry und Cumin scharf anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Pflaumen zugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Banane zugeben. Sahne mit Speisestärke verrühren, einrühren, alles aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Wir hatten Ebly dazu.

Mein Beitrag zum Veggie-Day 




1 Kommentar:

Verboten gut hat gesagt…

Oh das erste Kürbisrezept für für dieses Jahr, toll ;)
Ja, das fotografieren ist so ne Sache, manchmal ist der Teller schon leer, da fällts einem ein ;)

Ich freue mich über deinen schönen Beitrag vielen Dank
LG Kerstin