Donnerstag, 10. Oktober 2013

Galette zum VeggieDay

Letzte Woche haben meine Freundin und ich in alten Kochheften gestöbert und sind auf diese Galette gestoßen. Da ich noch Buchweizenmehl im Schrank hatte, war klar, dass ich das Rezept in Kürze mal testen muss.

125 g Buchweizenmehl
1/2 Teel. Salz
1 Ei
70 ml Milch
250 ml Wasser
----
1 Essl. Olivenöl
300 g TK-Blattspinat
2 Essl. Aglio Olio
~schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, Muskatnuss frisch gerieben~
----
2 Tomaten
4 Scheiben Gorgonzola
4 Eier

Aus dem Buchweizenmehl, Salz, Ei, Milch und Wasser einen Teig anrühren und 10 Minuten quellen lassen.
In der Zwischenzeit den Spinat in einem Topf auftauen lassen und würzen. Köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampt ist.
Aus dem Teig 4 Galettes backen, auf ein Backblech legen. Den Spinat mittig auf die Galettes verteilen und mit Tomatenscheiben und Gorgonzola belegen. Die Seiten der Galettes einschlagen. Je ein aufgeschlagenes Ei in die Mitte der Galette geben.

Bei 180 °C Ober/Unterhitze (vorgeheizt) ca. 10 Minuten backen.

Quelle: essen & trinken Für jeden Tag 4/2010 - leicht modifiziert

Mein Beitrag zum Veggie Day. Guckst du hier -klick-.


1 Kommentar:

Verboten gut hat gesagt…

Oh ich liebe Galettes, Buchweizenpfannkuchen schmecken ausgezeichnet u. man kann sie ganz individuell befüllen. Deine Galette sehen sehr verführerisch aus, da hätte ich gerne einen mitgegessen ;)
Liebe Dank für das schmackhafte Gericht.

Liebe Grüße Kerstin