Donnerstag, 27. Februar 2014

Kürbis aus dem Ofen zum Veggie Day

Schade, schade, schade... das war nun mein letzter gebunkerter Hokkaido... nächste Saison müssen es unbedingt ein paar mehr sein. Diesen letzten Hokkaido habe ich zusammen mit Kartoffeln im Backofen gegart... war das lecker... und so fix aufgegessen ;)


1 Hokkaido
Kartoffeln (ich habe nicht gewogen... so für 2 Personen)
Olivenöl
Paprika rosenscharf
Salz
Curry scharf
----
150 g Ziegenfrischkäse
100 g lactosefreier Joghurt
2 Teel. Zazikigewürz


Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden und mit 2 Essl. Olivenöl, 1/2 Teel. Paprika und Salz nach Belieben vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 200 °C (Ober-Unterhitze) für 15 Min in den Backofen.
Zwischenzeitlich den Hokkaido gut waschen und bürsten und in Würfel schneiden. 2 Essl. Olivenöl mit 1/2 Teel. Currypulver verrühren und mit den Kürbiswürfeln vermischen. Nach den 15 Minuten zu den Kartoffeln aufs Backblech geben und weitere 30 Minuten backen.

Ziegenkäse mit Joghurt und Zazikigewürz verrühren und dazu reichen.

aus essen&trinken 1/2014 - modifiziert

mein Beitrag für den VeggieDay, klickst du -hier-

Dienstag, 25. Februar 2014

Vollkornquarkrosinenstuten

Yummy, yummy, yummy....



500 g Magerquark
40 g heller Sirup
1/4 Teel. Salz
2 Eier
----
350 g Weizen (gemahlen)
150 g Weizenmehl 550
1 P. und 2 Teel. Weinsteinbackpulver
80 g Rosinen

Quark, Sirup, Salz und Eier geschmeidig rühren. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Quarkmischung kneten. Rosinen hinzufügen und mit einarbeiten. Teig auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten und in eine gefettete Kastenform (25x11 cm) geben.

Ober- Unterhitze bei ca. 180 °C für 50 Minuten im unteren Drittel

aus Dr. Oetker Die besten Landfrauen Rezepte


Sonntag, 23. Februar 2014

Linsenbratlinge

Die waren so lecker, da hätte ich glatt noch eine Portion von essen können ;)



1 Knoblauchzehe
1 Essl. Olivenöl
100 g rote Linsen
~bunter Pfeffer aus der Mühle, Salz, Paprika rosenscharf, Kreuzkümmel~
250 ml Gemüsebrühe
----
40 g Haferflocken blütenzart
2 Essl. lactosefreier Joghurt
----
40 g Sesamsaat
----
100 g lactosefreier Joghurt
Chiliflocken
Ajvar, scharf

Knoblauchzehe in Olivenöl kurz andünsten, Linsen und Gewürze dazugeben. Gemüsebrühe angießen und bei kleiner Hitze (abgedeckt) köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde.
Masse in eine Schale geben und abkühlen lassen. Haferflocken und 2 Essl. Joghurt zufügen und vermengen. Mit feuchten Händen 8 Frikadellen formen, in Sesamsaat wälzen und in Olivenöl von jeder Seite 5 Minuten braten.

100 g Joghurt mit Chiliflocken vermischen und zu den Bratlingen reichen. Ich habe auf den Joghurt jeweils noch einen Teelöffel Ajvar gegeben.

Dazu hatten wir Rote Beete Salat.

modifiziert aus essen&trinken 1/2014